Webmoney Screenshot

Wenn Sie in Russland Waren bezahlen möchten, kommen Sie kaum an den unterschiedlichen Online Payment Systemen vorbei. Eine der bekanntesten ist Webmoney. Wenn Sie nun ein Webmoney Konto eingerichtet haben, lesen Sie hier, wie Sie darauf Geld aufladen.

 

Am leichtesten ist es ein WME-Konto bzw. Euro-Währung-Konto in Ihrem Webmoney Account zu erstellen und darauf Geld in Euro zu übermitteln. Falls Ihre bevorstehende Bezahlung in Rubel erfolgen soll, erstellen Sie noch ein Konto für WMR (Rubel) und lassen Ihren bereits überwiesenen Euro Betrag in Rubel umtauschen. (Nähere Infos im nächsten FAQ Teil).

Grundsätzlich ist es etwas schwieriger, das Webmoney Konto aus dem Ausland zu füllen. In Russland gibt es dagegen sehr viele Alternativen: Banküberweisungen (nur über bestimmte Banken), Bar-Aufladung in den Postfilialen und Umtauschstellen, Webmoney-Prepaid-Cards usw.

Die Auswahl ist also sehr begrenzt, wenn Sie aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus das Geld auf Ihr Webmoney Konto transferieren möchten. Hier können Sie die besten Alternativen für Ihr Land prüfen: https://top-up.webmoney.ru/?l=en

Update 19.03: SofortBanking ist momentan die einzige Möglichkeit, Geld auf Webmoney Konto aus Deutschland aufzuladen. 

1. Überweisung via DirectBanking bzw. SofortBanking

Directbanking

In Deutschland, Österreich und der SChweiz können Sie Ihr Webmoney Euro-Konto (WME) aufladenauch per DirectBanking. Die Gebühren betragen 2,5% (Nov. 2011) und werden ebenfalls vom Gesamtbetrag abgezogen.

Diese Variante ist relativ günstig, jedoch wirkt vom ersten Blick nicht unbedingt sehr vertrauenswürdig, da man eigene Kontodaten und sogar eine Tan Nummer eintragen soll. Die Zahlung erfolgt auf ein fremdes Konto, welches sich zwar in einem EU Land befindet, jedoch nicht unbedingt in Deutschland. Für die Banküberweisung an sich entstehen innerhalb von der EU i.d.R. keine Gebühren.

Bei den frisch angemeldeten Webmoney-Nutzern beträgt der Tageslimit einer Überweisung via DirectBanking 10 Euro. Das ist nicht gerade viel. Deshalb ist es empfehlenswert, Ihre Ausweißkopie zur Prüfung bei Webmoney hochzuladen, um den sog. „Formalen Status“ der Zertifizierung zu erwerben. Nach der Freischaltung gibt es die Limiterhöhung auf 50 Euro/Tag.

Da der Link zum Aufladen per SofortBanking etwas versteckt ist, folgen Sie einfach diesem hier.

2. Webmoney Geldtransfer auf Rechnung     

Eine der einfachen Varianten, das Webmoney-Konto zu füllen, ist eine Banküberweisung an den sog. Webmoney Agenten. Das sind vom Webmoney geprüfte und zertifizierte Firmen oder private Personen, die als Übermittlungsagenten dienen. Der Agent stellt Ihnen eine Rechnung aus, die Sie ganz normal per Banküberweisung begleichen. Das Geld wird vom Agenten auf Ihr Webmoney Konto nach dem Zahlungseingang transferiert. Die Kommission beträgt 10 Euro.

3. Webmoney mit Ukash aufladen

Ukash sind Prepaid Karten, die oft an den Tankstellen oder in den Lotto-Kiosken in Deutschland, Lsterreich under Schweiz zu finden sind. Der maximale Betrag einer Ukash Prepaid-Karte beträgt 100 Euro. Sie können jedoch mehrere Karten kaufen. Die Webmoney Komission beträgt in diesem Fall die ganzen 8%, die bei der Eingabe der Ukash-Voucher-Nummer auf Webmoney vom Gesamtbetrag des Kartenguthabens abgezogen werden.

Genauere Beschreibung dieser und weiterer Möglichkeiten finden Sie hier  (Englisch).  

Wichtig: Eine Überweisungsmethode auswählen

Webmoney Light Konto aufladen

Loggen Sie sich in Ihrem Webmoney-Account ein. Wenn Sie Webmoney-Lightbenutzen, klicken Sie auf das Stammbaum-Symbol Ihres Kontos in Euro-Währung und wählen Sie „Add funds„. Nun können Sie die passende Überweisungsmethode oder PrepaidCards auswählen. (s. Bild)

 

Weitere Artikel zum Thema Webmoney

Zum FAQ Teil 1: Was ist Webmoney >>

Zum FAQ Teil 2: Registrierung bei Webmoney >>

Zum FAQ Teil 4: Zertifiziereung eines Webmoney-Kontos >>

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.