Erstaunlich, aber wahr: SMS Marketing ist in Russland immer noch populär. Der Versand wird in der Regel auf den dafür angebotenen Plattformen angeboten (sog. Versand-Dienstleister).

Der Werbetreibender hat nur 160 Zeichen für seine Werbeansprache, bzw. 70 Zeichen als Unicode und 11-14 Zeichen für den Absendernamen, und dennoch werden die Nachrichten gut gelesen -bis zu 20%Öffnungsrate.

Die Kosten für eine Werbenachricht bzw. pro Empfänger liegen im Schnitt bei ca. 45 Kopeek (ca. 1 Cent) für russische Mobilfunknetze. Der SMS-Versand kann auf der Dienstleister-Seite eingestellt werden oder per SMTP Server unter bestimmten Bedingungen abgeschickt werden. Falls der Empfänger auf die Nachricht direkt antwortet, kann die SMS auf der Versandplattform abgerufen werden und ist dadurch leicht zu bearbeiten. Statistik-Tools auf der Versandplattform sorgen für volle Kontrolle über die durchgeführte Werbemassnahme.

Bei der Auswahl der Versand-Dienstleistern ist es wichtig darauf zu achten, dass diese über eine Lizenz vom Telekommunikationsamt verfügt. Die Lizenz ist dem deutschen TüV Siegel äquivalent.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert