Silvestergeschäft in Russland

Silvestergeschäft in Russland 2017

Zwar wird unter Silvester eine einzige Feiernacht des Jahres verstanden, jedoch steckt jede Menge Vorbereitung und vor allem jede Menge Shopping dahinter. Wir verraten im heutigen Artikel, wie und wann sich Unternehmen auf das Silvestergeschäft in Russland am besten vorbereiten können.

Vorsilvesterzeit in Russland

Das Phänomen des europäischen Vorweihnachtsgeschäfts ist dem russischen Vorsilvestergeschäft äquivalent. Denn das wichtigste Fest des Jahres – man ahnt es – ist Silvester. An diesem Fest ist es üblich groß zu feiern und einander große Geschenke zu machen. Demnach sind die letzten 2-3 Monate vor Silvester die ideale Zeit, um gezielte saisonale Werbemaßnahmen zu starten und mehr Umsatz zu gewinnen.

Yandex führte letztes Jahr eine detaillierte Analyse der Suchanfragen[i] der User in Russland durch. Die Suchanfragen veränderten sich im Zeitraum September-Dezember rasant. Am Anfang wurde vermehrt nach Geschenkideen gesucht. Danach folgte die Urlaubsplanung – es wurde nach verschiedenen Touren, Ausflugszielen oder generell nach Flugtickets gesucht. Im Dezember ging der Event-Ticketkauf für Konzerte, festliche Veranstaltungen sowie wiederum Geschenk-Gutscheinen los. Und schließlich kurz vor Neujahr suchten die Russen nach traditionellen und ausgefallenen Rezeptideen für den festlichen Tisch. Denn wie bekannt, ist es in jedem russischen Haus guter Brauch, dass der Tisch vor Essen nur so strotz.

Vorsilvesterzeit in Russland

Vorsilvesterzeit in Russland

Die beste ROI des Jahres

Schon Ende September kommt das Wort „Silvester“ in der Suche der russischen Internetuser vor. Seinen Höhepunkt in den Suchergebnissen erreicht es jedoch in der zweiten Hälfte Dezembers –  bis zu einer Million Anfragen pro Tag (Quelle: Yandex). Im Oktober und November wird am meisten nach Silvestergeschenken gesucht. Im Dezember interessieren DIY-Objekte und Rezepte die User am meisten, z.B. „selbstgemachter Tannenbaum aus Chupa-Chups“ oder „essbare Silvesterdekoration“.

Immer mehr Menschen bevorzugen im Internet Geschenke zu kaufen, statt in die Geschäfte zu gehen. Der Prozentsatz steigt jährlich um durchschnittlich 5%. Der Anteil der in online Shops gekauften Geschenke lag 2016 bei 31% und wird Prognosen nach in diesem Jahr noch höher ausfallen. 18% der Käufe wurden auf ausländischen e-Shops getätigt.[ii]

User zwischen 25 und 34 Jahren bestellen am häufigsten Fashion-Artikel und Bücher im Netz, User ab 55 Jahren hingegen Objekte für die Freizeitgestaltung. 33% davon nutzten ein Smartphone, um ihre Einkäufe zu tätigen. 65% erklärten sich bereit, es zukünftig auszuprobieren.

Wofür geben die Russen am meisten Geld aus?

Silvestergeschäft in Russland - Geschenke

Silvestergeschäft in Russland – Geschenke

  1. Geschenke für Kinder

Eltern sind nicht dazu bereit an Neujahrsgeschenken für Kinder zu sparen, dies zeigte eine Analyse des größten russischen Spielereherstellers „Detsky-Mir-Markt“. Laut seiner Analyse gaben die Russen im Dezember 2016 rund 28 Milliarden Rubel für Kinder-Spielzeug aus.[iii]

  1. Technik und Kleingeräte

Die beliebteste Geschenk-Kategorie der Erwachsenen in Russland nach Geld heißt – Technik. Neben Laptops, PCs, Handys und Tablets, werden auch Hausgeräte, insbesondere Küchengeräte gern verschenkt. Außerdem fungieren Elektrogeräte oft als gute Geldeinlage. Den Umsatzanstieg im Verkauf von Elektrogeräten meldete letzten Monat einer der größten russischen Elektrofachhändler M.Video. 58,7 Mrd. Rubel Umsatz wurden in den letzten zwei Monaten erwirtschaftet.

  1. Reisen

Für viele Russen gehört ein Familientreffen genauso zum Silvesterfest, wie ein Tannenbaum. Dabei werden in der letzten Vorsilvesterwoche verschiedenste Reiseziele angestrebt. Diejenigen, die woanders hingezogen sind, kehren an Silvester in ihre Heimatstadt zurück. Andere, junge und ambitionierte Arbeitnehmer aus Großstädten gehen dem Trend nach an Silvester, sowohl in ferne Länder, als auch Russlandweit zu verreisen. Allein der Moskauer Winterfestival „Eine Weihnachtsreise“ sammelte letztes Jahr 4,8 Millionen Gäste aus ganz Russland.

  1. Luxuswaren und Juwelierartikel

Gerade bei jungen Business-Leuten, sowie den höheren Gesellschaftsklassen ist es üblich Geld an Silvester in ein hochwertiges Geschenk zu investieren. Männer kaufen am öftesten Gold- und Silberschmuck für ihre Geliebten ein, Frauen bevorzugen Markenkleidung oder Schuhe für ihre zweite Hälfte auszuwählen. 2016 konnten Luxusmarken rund 3,3 Milliarden Euro auf dem russischen Markt erwirtschaften.

Silvestergeschäft in Russland

Luxusmarken machen jährlich ein gutes Silvestergeschäft in Russland

Festliche Vorbereitungen im Retail in Russland

Um das Vorsilvestergeschäft anzukurbeln, bieten viele Unternehmen ihren Kunden verschiedene unterhaltsame Aktionen schon im Store. Fast jedes Einkaufszentrum veranstaltet Partner-Events mit DIY-Workshops oder Silvestershows. Zudem haben die meisten Geschäfte verlängerte Öffnungszeiten, beliebte Großstadt-Supermärkte schalten sogar auf 24-Stunden-Betrieb.

Eine andere Möglichkeit User aus dem Internet in die Shops zu locken sind Gewinnspiele, die entweder auf der Homepage der Marke oder auf den Social-Media-Kanälen ins Leben gerufen werden. Online-Retailer optimieren die Suche nach Geschenkideen auf ihrer Website und locken die Kunden mit Rabatt und Aktionen zum Kauf.

Wie bereitet man sich als e-Commerce Unternehmen auf Silvestershopping vor?

Am meisten schätzen die Russen Suchkomfort am E-Shopping. Bei der Wahl des perfekten Online-Shops spielt das Interface eine entscheidende Rolle. Es sollte intuitiv verständlich aufgebaut sein. Am zweitwichtigsten sind die Produktinformationen, die Verfügbarkeit der Waren sowie Bewertungen anderer Kunden.

  1. Frühzeitiges planen

Viele russische Kunden kommen aus der Mittelschicht und können es sich nicht leisten die ganzen Ausgaben im letzten Monat des Jahrs auszugeben. Daher fangen sie an ein – zwei Monate davor die Geschenke auszusuchen und zu bestellen. Black Friday kann als guter Anhaltspunkt dazu dienen, einen saisonalen Ausverkauf durchzuführen oder bestimmten Rabatt beim Kauf zu gewähren. Das gleiche gilt auch für die Aktions-Werbebanner. Analysieren Sie im Voraus, welche Produkt-Kategorien letztes Jahr besonders beliebt waren und starten Sie die Werbekampagne früher, als Ihre Konkurrenten.

  1. Richtiges Wording

Viele ihrer Kunden werden sich im Kaufrausch befinden und eine Art Panik verspüren. Machen Sie ihnen klar, dass sie auf ihrer Seite genau richtig sind. Solche Wordings wie „Viele Größen vorhanden“ oder „Uns gehen die Geschenke nie aus“ schaffen Vertrauen. Sie helfen ihren Kunden, indem sie ihren Wünschen intuitiv nachgehen und solche Links wie z.B. „Geschenkideen“ oder „Unsere Geschenk-Bestseller“ oder „Suche nach einem Geschenk für …(Kategorien)“ vorschlagen.

  1. Denken Sie auch an die inaktiven Kunden

Bestimmt haben sie in ihrer Datenbank eine Liste mit Kunden, die seit einem oder sogar mehreren Monaten nichts mehr auf ihrer Website erworben haben. Machen sie diese mit Retargeting-Maßnahmen auf ihre Geschenk-Produktion oder auf ihre Aktionen aufmerksam, vielleicht haben sie genau darauf gewartet, um zuzuschlagen.

  1. Social-Media-Aktivitäten

Gerade weil ihre Kunden jeden Tag in den sozialen Netzwerken unterwegs sind, eignet sich dieser Kanal hervorragend, um ihnen Geschenkideen zu geben oder neue Produkte vorzustellen. Aber auch neben klassischen Content-Marketing-Kampagnen gibt es viele Aktivierungsmechanismen zu entdecken. Verbreiten sie mithilfe von Social Media viralen Content und stecken sie Millionen von Menschen mit ihrer Idee an, führen Sie Flashmobs mit eigenem #Hashtag durch, machen Sie eine Live-Schaltung aus ihrem Hauptquartier, etc. Je größer und viraler ihre Silvester-Social-Media-Kampagne ist, desto mehr Aufmerksamkeit erzielen Sie auf ihrem Online-Shop.

  1. Beachten Sie die Lieferzeiten

Kunden achten in der Vorsilvesterzeit zunehmend auf pünktliche Lieferungen (besonders wenn sie verreisen). Ca. jeder vierte Käufer in Russland, der nicht rechtzeitig eine Bestellung erhalten hat, plant nicht mehr online zu bestellen. Planen Sie realistische Lieferzeiten ein, dann werden Sie ihre Kunden nicht verlieren.

Fazit

Das Vorsilvestergeschäft ist bei rechtzeitiger Planung und genauer Fokussierung auf die Zielgruppe sehr gewinnbringend für Ihr Unternehmen. Je sorgfältiger und frühzeitiger Sie die bevorstehenden Kampagnen vorbereiten, desto höher wird der Return on Investment für Sie sein. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter: +49 (0)40 317 024 90.

Silvester in Russland - größte ROI des Jahres

Silvester in Russland – größte ROI des Jahres

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

[i] Yandex Blog, 12. Januar 2016.

[ii] Deloitte, 2016, Consumer-business/new-year-spending-survey-2017.

[iii] Rbc.ru/business/08/12/2016/.