Ratgeber: Engagement Marketing

Facebook bietet heutzutage nicht nur die Möglichkeit, mit guten Freunden und Bekannten aus aller Welt im Kontakt zu bleiben, sondern ist auch ein wichtiges Marketinginstrument. Auch in Russland sind die sozialen Netzwerke zu einem der beliebtesten Marketingkanälen geworden.

Aktuelle Befragungen europäischer Kleinunternehmen zeigen, dass sie nicht nur neue Kunden mithilfe der sozialen Netzwerke gefunden haben, sondern auch die Zahl der „wiederholten Käufe“(Repeat Sales) wesentlich erhöhen konnten.

Was braucht man für eine erfolgreiche Unternehmenspräsenz in sozialen Netzwerken? Britische Social Media Experten haben sechs wichtigste Tipps für Facebook zusammengestellt, die auch auf die einheimischen Netzwerke Russlands angewendet werden können.  

1.       Posten Sie viele Bilder mit cleveren Unterschriften

Lange schwarz-weiße Textpassagen sind langweilig. Jeder, der eine Fotokamera oder ein Smartphone besitzt, ist im Stande, ein lustiges Bild aufzunehmen und es sofort online zu stellen. Diesen Vorteil sollten auch Unternehmen nutzen, um ihre Facebook-Seite attraktiver zu machen. Ein schönes Foto kann man praktisch zu jedem Beitrag hinzufügen, egal ob es sich um industrielle Nachrichten oder korporative Veranstaltungen handelt.

Engagement Marketing

2.       Veröffentlichen Sie mehr News aus ihrer Branche

Die meisten User, die die Fanpages der Brands besuchen, haben nicht nur Interesse an den Nachrichten dieses konkreten Unternehmens, sondern sind auf der Suche nach Neuigkeiten aus der gesamten Branche. Deswegen sollte man seine Facebook-Businesspage mit anderen Webseiten verlinken, wenn diese wichtige Informationen für die Branchenkenner beinhalten. So macht man seine Facebook-Seite zu einer interessanten und zuverlässigen Informationsquelle, der viele Fans folgen wollen.

3.       Kommunizieren Sie mit Ihren Fans

Um mehr Fans auf Facebook zu gewinnen, ist es wichtig, jeden Kommentar zu beantworten. Britische Social Media Experte empfehlen es außerdem, in jedem Fan vor allem einen Menschen zu sehen und nicht nur einen potentiellen Kunden. Wenn die Fans merken, dass Sie mit ihnen kommunizieren wollen, werden sie ihr „Engagement“ zeigen, d.h. Fotos und Videos kommentieren,  an Befragungen teilnehmen usw.  

4.       Stellen Sie Fragen

Fragen können die Basis für eine Diskussion werden, die Ihre Seite lebendig macht. Wichtig ist dabei eine gesunde Mischung aus unterhaltsamen und langweiligen Fragen zu schaffen, ohne ihren Fans zu private Fragen zu stellen. Keiner möchte auf einer Businesspage sein Lieblingsessen oder die Pläne fürs Wochenende diskutieren. Deswegen ist es immer besser, etwas zu fragen, was mit ihrem Geschäft zu tun hat.

Engagement Marketing

5.       Mix your product with your personality 

So lautet die nächste Empfehlung der Social Media Gurus. Mehrere erfolgreiche Facebook-User haben es tatsächlich geschafft, ihr Produkt zu vermarkten, indem sie es einfach nebenbei erwähnt haben. Sie sollten außerdem nicht vergessen, die Fans immer auf Features aufmerksam zu machen, die Ihr Produkt auszeichnen. Es könnte beispielsweise eine neue Story oder ein Event sein, oder ein Foto von einem Kunden, der Ihr Produkt gerade benutzt und viel Spaß damit hat.

6.       Nie aufgeben!

Es ist nicht leicht, als Unternehmen eine Beziehung mit Facebook-Fans aufzubauen. Heute gibt es beim sozialen Netzwerk rund vier Millionen Businesspages und sie alle konkurrieren um die gleichen User.

Deswegen ist es empfehlenswert, sich auf die Bindung der jetzigen Fans zu konzentrieren. Und wenn Sie alles richtig machen, kommen die neuen Fans dazu von alleine. Veröffentlichen Sie immer wieder neue Posts, um zu schauen, welche Wirkung sie haben. Eine gute Idee wäre auch, die Seiten von den bekannten Unternehmen unter die Lupe zu nehmen, um von ihnen zu lernen.

Übrigens, wir sind auch auf Facebook >>!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.